Wähle das Land aus

Unterschätzte Wunderwaffe: Händewaschen.Unterschätzte Wunderwaffe: Händewaschen.

Unterschätzte Wunderwaffe: Händewaschen.

Gesündere Kinder (und Familien) mit kleinem Aufwand


Der Schutz vor Viren und Hygienemaßnahmen gegen die Ausbreitung von Krankheiten sind seit COVID-19 ein besonders großes Thema. Gesichtsmasken, Schutzkleidung und Desinfektionsmittel sind weltweit Mangelware. Zum Glück gibt es ein ganz einfaches, doch enorm effektives Mittel gegen Corona & Co.: Händewaschen! Das beweisen auch spannende Studien* im Zusammenhang mit der Kindergesundheit.

Mit Wasser & Seife gegen Infektionen

Mangelnde Hygiene führt in vielen armen Ländern zu Durchfall, Lungenentzündungen und Hautinfektionen. In diesen Ländern sterben deshalb – auch ganz ohne Coronavirus – rund 3,5 Millionen Kinder jährlich. Welche Auswirkungen Händewaschen mit Seife auf die Gesundheit von Kindern hat, wurde in einer Studie mit beeindruckenden Zahlen belegt. Und diese sind auch für Industrieländer in Zeiten von Corona interessant.

-50% Lungenentzündungen*
Durch die Schulung beim Händewaschen mit Wasser und Seife konnten Lungenentzündungen bei Kindern unter 5 Jahren um 50% reduziert* werden, Durchfallerkrankungen bei Kindern unter 15 sogar um 53%*. Auch Hautinfektionen gingen zusammen mit Bädern um über 30% zurück*. Das Besondere in den armen Ländern: sogar mit schmutzigem Wasser konnte die Gesundheit der Kinder dank Einsatz von Seife deutlich verbessert werden. Krankheiten wurden außerdem selbst dann eingedämmt, wenn nur die Erwachsenen sich die Hände gründlich wuschen – noch besser war das Ergebnis natürlich, wenn auch die Kinder sich an das neue Hygiene-Prozedere hielten.

Weniger oft krank mit Kita bzw. Kindergartenkind
Aber auch in Industrieländern wurden bemerkenswerte Erfolge verzeichnet. Studien in Kinderbetreuungsstätten in Kanada, Amerika und Australien** zeigten, dass Atemwegserkrankungen und grippale Infekte durch das gründliche Händewaschen um bis zu 32% zurückgingen**.

Werden zusätzlich alkoholische Desinfektionsmittel in öffentlichen Einrichtungen verwendet, kann das Ergebnis noch weiter verbessert werden***:

  • weniger Atemwegserkrankungen in Familien mit Kindergarten-/Kita-Kindern
  • weniger Durchfall und Erkältungen in Kitas/Kindergärten
  • weniger Fehlstunden bei Schulkindern
  • weniger Sterblichkeit in Krankenhäusern

Die Vorgaben waren übrigens nicht schwer. Man sollte sich nach dem Gang auf die Toilette, nach dem Windelwechseln bei Kindern, vor dem Kochen, vor dem Essen und vor dem Füttern von Kindern die Hände waschen. Bei einer Untersuchung in der US Navy hieß es überhaupt nur: 5 Mal am Tag gründlich mit Seife Hände waschen – die Behandlungen wegen Atemwegserkrankungen sanken 45%****.

Die gute Nachricht lautet demnach: niemand muss mehr in Panik verfallen, weil Desinfektionsmittel und Einmalhandschuhe ausverkauft sind. Ebenso zielführend ist es, sich nicht ins Gesicht zu fassen, wenn man z.B. einkaufen ist und sich zu Hause sofort mindestens 20 Sekunden mit Seife die Hände zu waschen.

Weil Kinder (und mancher Erwachsene) nicht gut abschätzen können, wie lange 20 Sekunden sind, gilt der Tipp: 2x Happy Birthday singen! Ob laut oder leise darf zum Glück jede Familie selbst entscheiden.

Quellen:

*https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2805%2966912-7/fulltext
Effect of handwashing on child health: a randomised controlled trial, Stephen P Luby, Mubina Agboatwalla, Daniel R Feikin, John Painter, Ward Billhimer MS, Arshad Altaf, Robert M Hoekstra

**Carabin H, Gyorkos TW, Soto JC, Joseph L, Payment P, Collet JP.
Effectiveness of a training program in reducing infections in toddlers attending day care centers. Epidemiology 1999; 10: 219–27.


Roberts L, Smith W, Jorm L, Patel M, Douglas RM, McGilchrist C.
Effect of infection control measures on the frequency of upper respiratory infection in child care: a randomized, controlled trial. Pediatrics 2000; 105: 738–42.


Niffenegger JP. Proper handwashing promotes wellness in child care. J Pediatr Health Care 1997; 11: 26–31.


***Lee GM, Salomon JA, Friedman JF, et al. Illness transmission in the home: a possible role for alcohol-based hand gels. Pediatrics 2005; 115: 852–860.

****Ryan MA, Christian RS, Wohlrabe J. Handwashing and respiratory illness among young adults in military training. Am J Prev Med 2001; 21: 79–83.

https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/coronavirus-richtig-haendewaschen-einfacher-schutz/212860

X