Die Allerkleinsten liegen uns besonders am Herzen!

Etwa zehn Prozent aller Babys kommen in den modernen Industrieländern zu früh zur Welt.1

Sie haben sehr spezielle Bedürfnisse, die herkömmliche Produkte häufig nicht erfüllen können. Mit den speziellen Produkten für Frühgeborene unterstützt MAM die Entwicklung der Allerkleinsten – für den besten Start ins Leben!

Natürlich gibt es neben der richtigen Produktwahl viele weitere Fragen, die Eltern mit einem Frühgeborenen beschäftigen. Deshalb steht MAM auch schon seit Jahren im gemeinsamen Austausch mit dem Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V..
Dieser Verband mit seinem deutschlandweiten Netzwerk an Selbsthilfe-Initiativen und Beratungsstellen für Frühchenfamilien ist die zentrale Kontakt- und Vermittlungsstelle in Deutschland für Angehörige, die Hilfe und Informationen benötigen.

Mehr über das Engagement des Bundesverbandes findet ihr hier.

Frühchen & Ernährung

Stillen
Jede Still-Beziehung hat ihre kleinen Herausforderungen, die sich aber mit etwas Geduld und einigen hilfreichen Tipps gut meistern lassen. Ist bei einem Frühgeborenen das Anlegen und Saugen an der Mutterbrust nicht sofort möglich, kann regelmäßig abgepumpt werden – gleich nach der Geburt. So bleibt die Milchproduktion aufrecht. Ist das Kind dann kräftig genug, kann es direkt an die Brust angelegt werden.

Abpumpen leicht gemacht!
Das MAM Stillsortiment bietet dir maximale Flexibilität in der Stillzeit. Ob als Einzel- oder als Doppelmilchpumpe, bei den MAM Milchpumpen kannst du ganz einfach zwischen der manuellen und der elektrischen Funktion wechseln.

Das praktische Modulsystem ermöglicht eine einfache Kombination aus Milchpumpe, Babyflasche und Aufbewahrungsbecher. Somit geht kein wertvoller Tropfen Muttermilch verloren. Mehr über MAM Stillprodukte erfährst du hier.

Flaschenfütterung

Muttermilch ist eindeutig das Beste für das Baby. Dennoch gibt es verschiedene Gründe, warum das Stillen manchmal nicht funktioniert oder nicht möglich ist. In solchen Fällen kann eine Flaschenfütterung mit abgepumpter Muttermilch eine gute Alternative sein. Bei gewöhnlichen Flaschensystemen bildet sich oft ein Vakuum in der Flasche, was einen gleichmäßigen Trinkfluss verhindert. Babys benötigen ein gut entwickeltes Saugvermögen, um aus solch einer Flasche trinken zu können; dieses fehlt vielen Frühgeborenen aber in der Regel. Außerdem neigen flaschengefütterte Babys zu einer niedrigeren Sauerstoffsättigung als Stillkinder und zu einer geringeren Effizienz beim Trinken.

Klinisch erwiesen: Dank der MAM Easy Start  Flasche wird die Sauerstoffsättigung beim Flaschenfüttern deutlich verbessert. Darüber hinaus wird die Milchaufnahme erhöht und der Milchverlust beim Trinken reduziert.**

Mehr zur MAM Easy StartTM Anti-Colic findest du hier.

Ideal für Frühchen: Die MAM Easy Start mit MAM Sauger Größe 0 - extra klein für abgepumpte Muttermilch und Säuglingsnahrung.

Die seidig weiche Lippenauflage mit SkinSoft™ Silikonoberfläche und der kleine Sauger sind perfekt aufeinander abgestimmt. Die Saugerform ist besonders klein, symmetrisch und abgeflacht. Seine Öffnung wurde genau an dünnflüssige Nahrung, wie Muttermilch angepasst. Die ovale Form des MAM Saugers orientiert sich an der Form der Brustwarze während des Stillens. Wenn das Baby eine Trinkpause macht, ist kurz die ovale Form der Brustwarze zu sehen, bevor sie wieder ihre ursprüngliche Form einnimmt.

Mehr zum MAM Sauger Gr. 0 findest du hier.

Frühchen & Schnuller

Wissenschaftliche Forschungsarbeiten belegen, dass das Saugen an einem Schnuller frühgeborene Babys in ihrer Entwicklung und ihrem Wohlbefinden unterstützen kann.²

Schnuller befriedigen das natürliche Saugbedürfnis und unterstützen die Umstellung von der Sondenernährung auf das Stillen oder Flaschenfüttern.³
Bei medizinischen Eingriffen beruhigen sich Frühgeborene leichter4 und auch Schmerzen werden gelindert.5

Das Saugen an einem Schnuller stellt damit eine effektive und einfache Unterstützung für Frühgeborene dar.

Die neuen Frühgeborenen-Schnuller MAM Preemies & MAM ComfortTMwurden in 7 Jahre intensiver Forschung und Entwicklung mit medizinischen Experten speziell für die Anforderungen von Früh- und Neugeborenen konzipiert.

MAM Preemies
Die einzigartige, einteilige Konstruktion aus 100 % Silikon entspricht den speziellen Anforderungen im Klinikalltag. Das kleine Schilddesign bietet Beatmungsmasken und anderen medizinischen Geräten mehr Platz.

Sie sind als Medizinprodukt der Klasse 1 ausschließlich für den Einsatz im Krankenhaus bestimmt.
Hinweis: MAM Preemies Größe 1 und 2 sind Medizinprodukte (CE) für Frühgeborene und nur für den Klinikgebrauch geeignet. Sie dienen der Kompensation von Saug- und Schluckschwächen bei Frühgeborenen. Sie entsprechen daher nicht DIN EN 1400 und 16 CFR 1511 und dürfen niemals mit nach Hause gegeben werden.

Sie arbeiten auf einer Frühchenstation und möchten die MAM Preemies testen?
Dann senden Sie uns eine E-Mail an: olm(at)mam-babyartikel.de

MAM Comfort
Unser MAM Comfort ist für Neugeborene sowie für Frühgeborene ab 1.400 g entwickelt. Er ist für Einsatz in der Klinik als auch für zu Hause geeignet. Durch sein geringes Gewicht kann er von Babys gut im Mund gehalten werden. Die Lippen- und Zungenmuskulatur werden nicht überfordert. Im Durchschnitt ist er 32 %*** leichter als übliche einteilige Silikonschnuller für Neugeborene.

Mehr zum MAM Comfort findest du hier.

* Marktforschung USA 2010, n=35 / Feldstudie Österreich 2011, n=73
** Jenik, A., et al., A New Bottle Design Decreases Hypoxemic Episodes during Feeding in Preterm Infants. International Journal of Pediatrics, 2012.
*** Wissenschaftliche Berichte des WILD Hi-Precision bestätigen, dass der MAM Comfort im Durchschnitt 32 % leichter ist als andere einteilige Silikonschnuller. Messwerte: 8,2 bis 16,6 g.
1) WHO The Global Action Report on Preterm Birth (2012).
2) Sehgal S.K., Prakash O., Gupta A., Mohan M., Anand N.K., Evaluation of beneficial effects of nonnutritive sucking in preterm infants. Indian Pediatr 1990; 27(3):263–266.
3) Kaya, V., & Aytekin, A. (2017). Effects of soother use on transition to full breastfeeding and sucking skills in preterm infants: a randomised controlled trial. Journal of clinical nursing; 26(13–14), 2055–2063.
4) Birns B., Blank M., Bridger W.H., The effectiveness of various soothing techniques on human neonates. Psychosom Med 1966; 28(4):316–322.
5) Redshaw M., Rivers R., Rosenblatt D. (1985). Born too early: Special care for your preterm baby. Oxford, Oxford University Press.