Schwangere Frau mit Partner bei Ultraschalluntersuchung

SCHWANGERSCHAFTSWOCHEN

Die 35. SSW

Untersuchungen vor der Geburt


Gewicht zulegen steht auch in der 35. Schwangerschaftswoche ganz oben auf der Baby-To-Do-Liste – genau wie die weitere Lungenreifung. Was sich in der 35. SSW sonst noch tut, welche Untersuchungen am Ende des 3. Trimesters eventuell noch gemacht werden und welche 5 Dinge du unbedingt zu Hause haben solltest, liest du hier!

Wie schaut es in der 35. Schwangerschaftswoche aus im Bauch?

Der Fötus ist ist in der 35. Schwangerschaftswoche ca. 46 cm groß (Scheitel-Ferse) und wiegt ca. 2400 Gramm.

In der Spätschwangerschaft werden manchmal 3 besondere Untersuchungen gemacht, um festzustellen, wie es dem Baby geht und ob die Organe entsprechend funktionieren:


#1 Berechnung der Fruchtwassermenge

Mit Hilfe einer Ultraschalluntersuchung wird überprüft, wie viel Fruchtwasser das Baby an verschiedenen Stellen umgibt. Aus diesen Werten wird die Gesamtmenge geschätzt hochgerechnet. Ist sie zu gering, kann das ein Zeichen dafür sein, dass der Stoffwechsel des Babys bzw. die Nieren nicht richtig arbeiten.

 

#2 Doppler-Ultraschall

Die auch „Farbdoppler-Sonographie“ genannte Untersuchung ist eine spezielle Form des Ultraschalls, bei dem die Funktion diverser Blutgefäße sichtbar gemacht werden kann. Es wird der Blutfluss von und zur Gebärmutter, Plazenta sowie im Kopf des Babys kontrolliert. Übermäßig große Blutgefäße und bestimmte Lücken in den Aufzeichnungen des Blutdrucks können auf Probleme bzw. eine Mangelversorgung hindeuten.

 

#3 CTG (Cardiotokograph) Untersuchung

Mit dem CTG werden Herztöne und Wehen aufgezeichnet, man spricht auch von einem „Wehenschreiber“. Das heißt, es kann sowohl der Herzschlag des Babys als auch die Gebärmuttermuskulatur kontrolliert werden. Eine solche Untersuchung erfolgt in der Regel erst am oder rund um den Geburtstermin, aber auch bei Verdacht auf vorzeitige Wehen oder zur Sicherheit bei einer äußeren Wendung. Während der Geburt dient das CTG dazu, im Auge zu behalten, wie das Baby die Wehen verkraftet. Das CTG „schreibt“ 2 Linien: eine stellt die Herzfrequenz des Babys dar, die andere die Gebärmutteraktivität.

In der Gebärmutter beträgt die Herzfrequenz des Babys ca. 120-160 Schläge pro Minute. Durch Bewegungen des Fötus oder äußere Reize beschleunigt sich bei gesunden Kindern für gewöhnlich der Herzschlag. Beim Auswerten eines CTGs wird auf diese Beschleunigung und Verlangsamung geachtet. Die Interpretation ist nicht einfach und erfolgt oft mit Hilfe von Computerprogrammen – am besten in Kombination mit erfahrenen Geburtshelfern.

Dein Baby ist jetzt ca. so groß wie ein Kopfsalat!

Dein Baby ist jetzt ca. so groß wie ein Kopfsalat!

Wie geht es dir in der 35. Schwangerschaftswoche?

Viele Schwangere entspannt es, wenn jetzt langsam alles für die Ankunft des Babys bereit ist. Bei manchen macht sich in den letzten Schwangerschaftswochen ein richtiger Putz- und Deko-Fimmel breit – der berühmt berüchtigte Nestbautrieb. Doch Achtung: du solltest nichts Schweres heben und das Ausmalen lieber Profis überlassen, denn weder das Klettern auf Leitern noch das Einatmen von Farb-Dämpfen sind im 3. Trimester einer Schwangerschaft ratsam.

Die wichtigsten Dinge, die du vor der Geburt zu Hause haben solltest:

  • Einen Schlafplatz für das Baby
  • Einen Schlafsack
  • Eine Babyschale für die Fahrt nach Hause
  • Ein paar Neugeborenen-Windeln
  • Ein Kleidungsset (Langarm-Body & Hose oder Strampler) für die Fahrt nach Hause
  • Babyflasche + Milchpulver (falls das Stillen nicht gleich klappt)

Natürlich benötigst du noch mehr Kleidungsstücke sowie eine (je nach Wohnort und Jahreszeit dünne oder dicke) Haube, Wickelunterlage etc. – aber bei diesen Dingen kann man die ersten Tage improvisieren oder schnell nachkaufen, was fehlt. Wer keine besonderen Wünsche bezüglich Farbe oder Modell hat, kann sogar den Kinderwagen „last minute“ besorgen.

Wichtig ist, dass du die letzten Schwangerschaftswochen möglichst stressfrei verbringst und dich in Ruhe auf die Geburt vorbereiten kannst. Geburtsvorbereitungskurse können dabei ebenso helfen wie Schwangerschaftsyoga, Atemübungen und natürlich ein Gespräch mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über die kommenden Abläufe bei Untersuchungen und der Geburt

Photo Credits: Shutterstock

Für dich ausgewählte MAM Produkte

MAM Perfect Start Fairytale - Schnuller

Ideal für Neugeborene und besonders zahnfreundlich

9,49 €
MAM Supreme Trends - Schnuller

Für eine gesunde Mundentwicklung und ideal für empfindliche Haut

9,49 €
Massaging Brush für die Mundpflege von Babys

Reinigt und massiert das empfindliche Zahnfleisch und die ersten Zähne

4,49 €